So fing alles an

"Als ich im Jahre 1993 mit meiner Lehre als Kfz-Mechaniker begonnen habe, hätte ich mir nie erträumen lassen, dass sich mein Wunsch, meine Leidenschaft und meinen Beruf zu vereinen, erfüllen würde."

Nach seinem Gesellenbrief im Januar 1997 und weiteren Jahren als Geselle, ebnete sich, nach dem Antritt zum Zivildienst, der Weg zum eigenen Autohaus.

"Im Alter von 26 Jahren eröffnete ich, nach einem Jahr Meisterschule als Kfz-Techniker-Meister, meinen ersten Betrieb unter dem Namen: Kühn Kfz-Reparatur und Autoteile "

Doch dabei sollte es nicht bleiben, das Unternehmen entwickelte sich ständig weiter:

Im Jahr 2005 kam Autofit Kühn hinzu und seit dem 01.Januar 2014 ist aus dem einst Ein-Mann-Betrieb mit mütterlicher Unterstützung eine GmbH mit 10 Mitarbeitern geworden- Tendenz: steigend!

"Auch in meiner Freizeit spiegelt sich meine Tätigkeit wider: Meine Leidenschaften für alte Landtechnik, alte Automobile und Sonderfahrzeuge habe ich nicht verloren"

Ganz im Gegenteil, eine anfangs "kleine Sammlung an alten Automobilen" wurde zunehmend ausgebaut.

Neben der aktiven Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Röthges, u.a. im Vorstand und als stellvertretender Leiter der Mini-Kids, ist er auch Mitglied im MSC Horlofftal e.V. und war 5 Jahre im Motorsport aktiv.

"Meine Frau und meine kleinen Kinder sind mein Rückhalt , denn Familie ist das Wichtigste."

Und diese Überzeugung spiegelt sich auch in seinem Unternehmen wider:

"Wir legen Wert auf eine familiäre Atmosphäre. Jeder Kunde soll sich sofort Willkommen und gut beraten fühlen."